Hochzeitsplanung

Der schönste Tag im Leben steht bevor, doch was sollte man im Vorfeld bedenken und welche Vorkehrungen sollte man treffen?
Die wichtigste Entscheidung ist wohl der Rahmen in dem geheiratet werden soll. Die standesamtliche Trauung ist in jedem Fall Voraussetzung für die Ehe, ob im Anschluss noch eine kirchliche Zeremonie stattfinden soll, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Hier sollte man sich in jedem Fall frühzeitig um Termine bemühen, besonders beliebte Termine wie der 09.09.2009 sind schnell ausgebucht, aber auch Hochzeiten an Sommerwochenenden sollten frühzeitig bei Standesamt oder Kirche vereinbart werden.
Dementsprechend früh sollten auch die eingeladenen Gäste informiert werden, damit der Termin nicht anderweitig verplant wird. Dies sollte natürlich mit schönen Hochzeitskarten geschehen, die sind so wichtig wie der Hochzeitsanzug.
Ob im Vorfeld ein Polterabend stattfinden soll, bleibt wiederum dem persönlichen Geschmack überlassen. Hierbei entstehen natürlich zusätzliche Kosten die das Budget für Hochzeitsfeier und die Flitterwochen reduzieren. Bei einem großen Bekanntenkreis kann der Polterabend aber durchaus sinnvoll sein, hier können auch Gäste eingeladen werden, die bei der Hochzeitsfeier nicht bedacht werden wie Beispielsweise Arbeitskollegen.
Bei der eigentlichen Feier sollte zuerst die Örtlichkeit ausgewählt werden, auch hier gilt nämlich wieder, daß besonders beliebte Restaurants und Lokalitäten schnell ausgebucht sind. Auch die Frage nach einer Band oder einem DJ sollte frühzeitig geklärt werden. Auch die Gästeliste und die Tischkarten sollten rechtzeitig geplant werden.
Bei der Menüwahl sollte man auch die Wünsche der Gäste berücksichtigen, denken Sie hier insbesondere an Vegetarier oder auch Allergiker.
Auch der Weg vom Standesamt bzw. der Kirche zum Ort der Feier will geplant sein, vielleicht möchten Sie sich klassisch in einer Kutsche fahren lassen, oder einen besonderen Oldtimer mieten. Auch hier gilt, je ausgefallener der Wunsch, desto früher sollte die Planung und Buchung stattfinden.
Als letzter Punkt auf der Checkliste bleibt dann noch der schönste: die Flitterwochen. Wohin die Hochzeitsreise gehen soll ist natürlich eine zentrale Frage, aber auch wann es losgehen soll. Direkt nach der Feier in ein Flugzeug zu steigen kann für Braut und Bräutigam sehr anstrengend werden, hier sollte man sich etwas Erholung nach der Hochzeitsfeier gönnen.
Mit etwas Vorlaufzeit und genügend Planung steht einer schönen Hochzeit sicher nichts im Wege, sicher helfen auch viele Freunde und Verwandte bei der Vorbereitung des schönsten Tags im Leben.


zurück